News der ComedyBluesBand (scrollt einfach durch, das Aktuelle steht unten) 

Friedersdorf, 25. Januar 2015

Eine Woche vor dem Faschingsklamauk „Heut steppt der Adler 2015“ in Stadthalle Cottbus waren wir im Kunstspeicher Friedersdorf an der B 167 zu Gast und spielten zum Brunch mit unserem neuen Programm „Satire trifft auf Blues“ auf.Das Haus war trotz der Kartenpreise von 29,50 Euro für Musik & Buffet ausverkauft. Und es war für uns ein voller Erfolg. Drei Stunden lang haben wir mit dem Mix aus Satire, Blues Country und Rock das gute Buffet veredelt und die Gäste wollten uns gar nicht gehen lassen. „Wir kommen wieder“ mussten wir versprechen.


 

Eberswalde, 14. Februar 2015, Forstfasching

Der zweite Samstag des Forstfasching war, wie immer, der Höhepunkt der diesmal kurzen Eberswalder Faschingstage. Die Luft hat gebrannt und wir haben unser Möglichstes dazu getan.


 

Eberswalde, 28. Februar,Paul-Wunderlich-Haus, „Guten Morgen Eberswalde“

Es war ein klasse Konzert. Vielen Dank an das Publikum, das uns in seiner Stimmung und Fülle umgehauen hat, vielen Dank an Udo, der uns in seine Reihe geholt hat, und an Andreas für den ausgezeichneten Ton. Vielen Dank an Frau Grunert für die Überraschungsrosen und an den Eberswalder Forstfasching, dessen Fete wir auch weiterhin, trotz unser musikalisch ausgelebten Leidenschaft für Blues, Country- und Rock-Balladen, anheizen werden. Nach dem Konzert ist vor dem Konzert,schaut auf unsere Terminseite. Diese halten wir aktuell und wir würden uns sehr freuen, wenn wir uns wieder sehen und weitergrooven.


 

 


Oderberg, 07. März 2015, Raddampfer„Riesa“

Heute waren wir beim Förderverein Binnenschifffahrts-Museum Oderberg e.V. in ihrem geilen Salon des Raddampfers „Riesa“ zu Gast. Der kleine Salon schaffte eine schöne intime Konzertatmosphäre, die das Publikum und wir ausgiebig genossen. Insgesamt fast drei Stunden haben wir die Gäste zum Lachen und Schwärmen gebracht und langer und lauter Beifall war unser Lohn. Wir kommen sicher im nächsten Jahr wieder, denn „damit det so schön wird, hätt' mer gar nich jedacht“.  


 

Eberswalde, 06. Juni 2015, Stadtfest„FinE“

Bei großer Hitze haben wir auf der kleinen Bühne in der F.-Ebert-Straße unser Bestes gegeben und dem Publikum hat es wieder gefallen. Lustig war, dass wir unsere alte Sängerin aus den Gründungszeiten des R&B-Collegiums,die Hannelore, wieder getroffen haben. Sie war vor uns mit lateinamerikanischer Folklore auf der Bühne. Ja so ändern sich die Zeiten und Musikstile.

  


 Eberswalde, 19. September 2015, Hafenfest

Volkmar und Bernd haben zum 1. Hafenfest zünftig aufgespielt, Harald war im Urlaub in Kroatien. Aber wir hatten ihn ja in der kleinen BeatBuddy- Kiste mit, so dass wir zweieinhalb Schwärzefüsse waren. Dem Publikum hat es gefallen und sie haben trotz eines kräftigen Regenschauers ausgehalten. Danke an Euch, dass wir auch in der größten Nässe zusammenstehen und Dank auch an den Tontechniker vom Shanty-Chor.


 


 Eberswalde, Lebus, Cottbus, Februar 2016

Drei Kreuze –die Faschingssession ist gelaufen und wir können wieder richtige Musik machen. Nichtsdestotrotz war sie für uns wieder sehr erfolgreich und wir wurden überall gefeiert. Nur bei derFernsehaufzeichnung in der Cottbuser Stadthalle hatte Volkmar ein kleines Problem. Wir sind ja die Einzigen, die live spielen und ausgerechnet am Abend hatte er überhaupt keinen Ton auf seinen Monitorohrstöpseln. Das war sehr stressig für ihn. Zum Glück hat man es bei der Sendung nicht bemerkt. Er war aber stinkesauer auf die Technik, von wegen Profis.

Da war das in Lebus und Eberswalde ganz anders. Die Luft hat wieder gebrannt und einen besonderen Dank an Ritchie von Roof Garden. Da stimmte der Ton super.  


 


 

Oderberg, 18. März 2016

Wir waren wieder auf dem Museumsschiff „Riesa“ zu Gast. Der Salon war gerappelt voll und es hätte höchstens die Schiffsratte noch ein Plätzchen gefunden. Konzert und Stimmung waren einfach super. Erst nach drei Zugaben entließ uns das begeisterte Publikum. Dank auch an die Crew vom Förderverein und weiter so mit den Schmalzstullen und Spreewaldgurken.


 

Friedersdorf, Ostern 2016

Am Ostersonntag und Ostermontag spielten wir im Kunstspeicher Friedersdorf zum zünftigen Brunch auf. Beide Tage waren wieder ausverkauft und wir gaben unser Bestes. „Essen und Musik waren einfach toll!“, so die Stimmen aus dem Publikum. So haben wir unseren guten Ruf aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt und sind auch 2017, diesmal zum Herbstfest, wieder im illustren Kreis der musikalischen Akteure im Kunstspeicher zu erleben.   


 

 

 9. Juli und 10. September 2016 : Schwärzefüsse begeistern in der Zainhammer-Mühle

Die Schwärzefüsse ComedyBluesBand hatte zu Konzerten in die Zainhammer-Mühle eingeladen. Es wurden ein mitreisende Abende vor ausverkauften Mühlenbodensaal. Die drei Herren zeigten viel von ihrer Country-Rock-Blues Seite. Die selbst verfassten deutschen Nachdichtungen bekannter englischsprachiger Ohrwürmer kamen beim Publikum ausnehmend sehr gut an. Sie sangen vom Essen , Trinken, der Liebe und dem harten Leben zur Musik von Eric Clapton, J.J. Cale, Fats Domino, Bruce Springsteen, den Stones und vielen anderen. Und alles in handgemachter Musik mit virtuos hartem Piano Sound, groovigen Bassläufen, voluminösen Gitarren und Beifall erheischenden Mundi- Solos. Das alle Altersgruppen umfassende Publikum dankte es mit stürmischen Befall. Natürlich durften auch die Besten ihrer Satire- Songs nicht fehlen. Nach reichlich 3 Stunden bester Unterhaltung und etlichen Zugaben hatten die Schwärzefüsse ein weiteres Puzzle zur interessanten Musik- und Kulturszene nördlich Berlins in der Kultur-Hot-Spot-Stadt Eberswalde (O-Ton der Präsidentin des Brandenburgischen Landtags) beigetragen. Wir freuen uns schon auf die nächste Sommerkonzert- Saison in der Mühle.



Cottbus, Eberswalde, Tornow, Lebus Februar 2017

Anstrengend und intensiv, am Rosenmontag fix und fertig – das war die Faschingssaison 2017. Diesmal war der Sound in der Stadthalle Cottbus viel besser, dafür aber der Ton im Fernsehen mäßig.

Auf jeder Bühne mussten wir Zugaben geben – das Publikum scheint uns zu mögen.

   

Das Beste aber sind unsere neuen Stetson Melonen, die uns die gesamte Saison begleitet haben. Sieht doch irgendwie originell aus, oder?










Eberswalde, 25. Februar 2017, Paul-Wunderlich-Haus, „Guten Morgen Eberswalde“

Nach zwei Jahren waren wir wieder in der Guten Morgen Reihe und der Saal war gerappelt voll bis hinauf auf die Empore. Wir gaben unser Bestes und das Publikum hat uns gefeiert. Vielen Dank dafür und auch ein großes Dankeschön an Udo und an Tim und Sascha für den klasse Ton. Die Konzertankündigung hatte es sogar auf die Titelseite der MOZ- Beilage geschafft.


 

 

 

 

Sommer 2017

Im Sommer 2017 waren wir auf diversen Freilichtbühnen zu erleben, so beim Kanalfest und Westend-Parkfest in Eberswalde und dem Dorffest in Brodowin. Auch die Zainhammer- Mühle hatte uns wieder. Leider haben wir keine Fotos davon, um Euch an der guten Stimmung teilhaben zu lassen. Der Höhepunkt war für uns die Session mit Oliver Brauner (sax) und Jürgen Peters (git) von der P&F Blues Company  am 9. September in der Mühle. Ohne vorherige Probe haben wir den Saal gerockt. Das schreit nach Wiederholung. Selbige ist auch schon für den 28. April 2018 geplant.

  

Also rechtzeitig Plätze reservieren.


März 2018 Launiges Konzert der Schwärzefüße auf der „Riesa“

Gut gefüllt mit erwartungsfrohen Gästen auf den neuen blauen Stühlen war am letzten Freitag Abend der Salon des Museumsraddampfers „Riesa“ in Oderberg. Sogar aus dem fernen Berlin und Eberswalde waren sie gekommen. Und sie sollten nicht enttäuscht werden. Die Comedy Blues Band zündete ein Feuerwerk aus Satire und „Bildungsmusik“, wie es der Bandchef augenzwinkernd ausdrückte. Er meinte damit die selbst verfassten deutschen Nachdichtungen englischsprachiger Titel aus Blues, Rock und Country, die dem, der englischen Sprache nicht so Mächtigem, den Inhalt der Songs näher brachte und manches inneres Staunen erzeugte.

   

Dieser Cocktail kam beim Publikum ausnehmend gut an und brachte es zu Mitsingen mancher Refrains. Dr. Volkmar Gutsche (piano, git, „kalter Herbert“), Bernd Eggeling (bass, ukulele) und Harald Schulz (git, harp, cajon, „Herr Schröder“) sangen von Putin, Lady Jane, dem Goldbrandgütekontrolleur, der Penny Lane, dem Whiskey Himmel, der letzten Bundestagswahl und vielem mehr. Erst nach mehreren Zugaben wurden sie nach reichlich zwei Stunden vom begeisterten Publikum entlassen. Wir kommen wieder, mussten sie dem agilen Förderverein des Binnenschifffahrt-Museums Oderberg versprechen.